Training und Beratung für LinkshänderTraining und Beratung für Linkshänder



Die Anliegen, mit denen sich Ratsuchende an einen Linkshänderberater wenden sind vielseitig.
Oft fällt Eltern jüngerer Kinder auf, dass diese weder die linke noch die rechte Hand bevorzugen oder beim Malen die Hand wechseln. Oft wirken diese Kinder feinmotorisch ungeschickt und haben Probleme bei Alltagshandlungen oder beim Schreiben.

Auch Erwachsene suchen Rat. Es besteht die Frage ob sie linkshändig sind und auf den Gebrauch der rechten Hand umgeschult wurden. Auch bleibenden Verletzungen oder Behinderung der bevorzugten Hand lassen die Betroffenen um Rat suchen. Ebenfalls wird die Frage nach gezielter Förderung der Linkshändigkeit beim Schreiben lernen gestellt. Aber auch das Ausüben von Sportarten, Erlernen von Musikinstrumenten oder gar die Berufswahl werden thematisiert.

Die Abklärung der Händigkeit findet durch eine zertifizierte Linkshänderberaterin statt. Nach einem ausführlichen Anamnesegespräch erfolgt mittels der S-MH ® Sattler Methodik zu Händigkeitsfragen® der Händigkeitstest. Dieser wird per Video aufgezeichnet und die Beobachtungen anschließend ausgewertet. Schreib- und Malproben sowie der standardisierte Hand-Dominanz-Test (HDT) fließen ebenfalls in die Beurteilung der Händigkeit ein.

Die anschließende Beratung richtet sich dann individuell nach den Bedürfnissen der Ratsuchenden. Schreiben lernen mit Links kann durch eine Unterstützung der lockeren, unverkrampften Stifthaltung und durch das Benutzen der Schreibtischauflage für Linkshänder unterstützt werden.

Die Frage zur Rückschulung der Händigkeit wird ebenfalls oft von den Betroffenen thematisiert und bedarf besonderer Sensibilität. Sehr sorgfältig werden dann Probleme, welche mit der umgeschulten Händigkeit in Verbindung gebracht werden und die Erwartungen an die Rückschulung besprochen, bevor eine Entscheidung über die Rückschulung getroffen wird.

Beeinflussen o.g. oder weitere Probleme bezüglich der Händigkeit den Alltag oder besteht die Sorge, dass sich ohne Hilfe die Geschicklichkeit nicht altersgerecht entwickelt, sollte der Arzt konsultiert werden. Stellt dieser fest, dass die Störungen mit einer Funktionsstörung der Körperbewegung oder Wahrnehmung in Verbindung stehen, kann er mit dem Ziel der Verbesserung der Geschicklichkeit eine Maßnahme zur Ergotherapie verordnen.
Außerhalb der ärztlichen Verordnung kann die Beratung sowie Testung auch privat in Anspruch genommen werden.

Den Flyer der ersten deutschen Beratungs- und Informationsstelle
für Linkshänder und umgeschulte Linkshänder gibt es » hier zum Download.




Weiterführende LinksWeiterführende Links



Linkshänder e. V.
www.linkshaender-beratung.de

Linkshänderprodukte
www.lafueliki.de

Stifte und Nützliches
www.lefthand.de

Erste deutsche Beratungs- und Informationsstelle
für Linkshänder und umgeschulte Linkshänder

www.lefthander-consulting.de